Uh Bohnen, am besten in einer Tomatensoße, direkt aus der heißen Gusspfanne vom Lagerfeuer… mit richtigem Feeling in einer kargen Sand- und Steinlandschaft. So sollte man gebackene Bohnen genießen, oder?

Ich muss zugeben, ich liebe gebackene Bohnen oder Bohnen in Tomatensoße. Es ist so ein einfaches Gericht, schmeckt als Beilage oder eigenes Gericht immer super und macht lange Satt.  Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten die leckeren kleinen (oder großen) mondförmigen Hülsenfrüchte zuzubereiten.

Gerade in einer Familie mit Kleinkindern ist es aber immer ein wichtiger Punkt, dass das Essen mit wenig Zeit- und Vorbereitungsaufwand verbunden ist. Denn viele Mamas und Papas werden es kennen – wenn das Kleinkind sagt „ich habe Hunger“, dann rennt die Zeit. Und da hilft kein „Snickers“.

Also habe ich heute ein Rezept für blitzschnelle Bohnen in Tomatensoße, natürlich vegan  und variabel 🙂

Sieht aus wie Bohnen, schmeckt auch wie Bohnen, sind Bohnen!

Bud Spencer

Gebackene Bohnen

Bevor es nun an das Rezept geht, zeige ich euch wie immer die positiven Eigenschaften der Zutaten auf.

Knoblauch : Enthält Calcium und Kalium, wirkt antibakteriell und durch die enthaltenene Sulfide kann es das Herz-Kreislauf-System stärken.

Zwiebeln: Zwiebeln enthalten viele Antioxidantien, bunte (z.B. rote) Zwiebeln sogar noch mehr als die weißen Sorten.

Tomaten: Enthalten Vitamin E, Eisen und Kalium

Weiße Bohnen: Enthalten Zink, Eisen, Proteine, Vitamin B3, Vitamin E, Vitamin A und Vitamin B1. Viele Nährstoffe die vor allem in der Schwangerschaft oder im Kindesalter wichtig sind

Dattelsirup: Vitamin B3, B5 und Kalium. Die natürliche Süße harmoniert perfekt mit den Tomaten und den Bohnen 🙂

Insgesamt steckt in einer Portion der weißen Hülsenfrüchte jede Menge Proteine und Ballaststoffe, sie sättigen und wirken wie ein Präbiotika auf unseren Darm. Das heißt, sie fördern das Gleichgewicht der gesunden Darmbakterien.

Für BLW-Babys gilt – bitte kleinere Bohnen ein wenig andrücken, damit sie nicht aus Versehen zum bösen Verschlucken führen. Wenn sie gut gekocht sind, sind sie aber weich genug, damit die Kleinen sie auch ohne Zähne gut zerdrücken und „kauen“ können.

Eingefroren halten sich die Bohnen gute 5-6 Monate. Solltest du die Bohnen einkochen wollen, achte bitte darauf alle Richtlinien zum Thema Botulismus einzuhalten! Dies kann in Schwangerschaft und Kindesalter besonders gefährlich werden.

Als Beilage zu den Bohnen schmeckt ein frisches, warmes Vollkornbrot, Baguette oder auch ein paar Bratkartoffeln. Kombiniert mit Gemüse wie Brokkoli oder einer bunten Gemüsepfanne, wird aus den einfachen Bohnen eine richtig gute, vitaminreiche Mahlzeit für die ganze Familie.

Und nun los mit den leckeren Bohnen.

Schnelle Gebackene Bohnen vegan
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
 
Gericht: Beilagen, Frühstück
Keyword: Hülsenfrüchte
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 Dose Augenbohnen oder andere abgetropft
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 Flasche grob passierte Tomaten ca. 600 ml
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ahornsirup alternativ Dattelsirup
  • 1 EL Löwenzahnvonig veganer Löwenzahnhonig
  • Salz bei BLW weglassen
  • Pfeffer
  • 1 TL geräuchtertes Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
Anleitungen
  1. Die Zwiebel in ein wenig Öl glasig braten

  2. Ahornsirup und Tomatenmark hinzufügen und kurz mit anrösten

  3. Mit den passierten Tomaten ablöschen und mit geschlossenem Deckel 5 Minuten köcheln lassen.

  4. Die Bohnen hinzufügen und mit Salz (siehe Anmerkungen), Pfeffer, geräuchertem Paprikapulver und dem Knoblauchpulver würzen.

  5. Den Löwenzahnvonig hinzugeben und die Mischung 10 Minuten köcheln lassen.

  6. Die fertigen Bohnen schmecken hervorragend mit einem frischen Stück Brot oder auch zum Frühstück mit Würstchen, Tofu oder Bagels.

Rezept-Anmerkungen

Wenn BLW-Babys mitessen sollte kein Salz verwendet werden. Bitte auch darauf achten, dass die Tomaten aus der Flasche salzfrei sind. Am Tisch kann für alle anderen nachgewürzt werden.

Hast du die Bohnen schon ausprobiert? Dann verlinke mich gerne auf Instagram oder anderen Social Media mit dem Tag #vildundfrei . Ich freue mich auf dein Feedback!

Teile diesen Beitrag auf: