Da wir ja absolute Pasta-Liebhaber sind, habe ich mich mal wieder an ein neues Rezept gewagt.

Meine Kriterien für neue Rezepte sind eigentlich immer die Gleichen :

  1. Welches Gemüse mag Minimaus vielleicht noch nicht so gerne bzw. hat sie vielleicht noch gar nicht probiert?
  2. Wie kann ich die Aspekte für gesunde Fette, komplexe Kohlenhydrate und Proteine erfüllen?
  3. Handelt es sich auch wieder um „Bean, Green and Grain“?

Manchmal kann ich nicht alle auf einmal erfüllen, aber der Punkt Gemüse entdecken bzw. Neues entdecken für Minimaus ragt einfach heraus. Dies ist auch jetzt wieder der Fall.  Kombiniert mit Lebensmitteln, die sie sehr gerne mag, ergibt es wieder ein wunderbares Gericht und alle sitzen entspannt am Esstisch.

Artischockenpasta

Beim Rätseln, welche Lebensmittel nicht so oft auf unserem Speiseplan stehen kam ich auf die Artischocke. Bisher hat es auch nicht geklappt sie selber anzubauen. Vielleicht lagen sie deshalb außerhalb meines üblichen Sichtfensters. Auch Minimaus hat bisher nur 2 Mal Artischocken auf dem Teller gehabt. Zwar einmal probiert, aber doch sehr zögerlich. Also stand fest – es muss etwas mit Artischocken sein.

Die Artischocke enthält die Bitterstoffe Cynarin und Cynaropikrin. Diese können die Gallentätigkeit anregen und so den Körper bei der Fettverdauung unterstützen. Zudem enthalten sie den Ballaststoff Inulin, der als Präbiotika für uns Menschen dient.

Damit ich erstmal testen kann, ob es auch schmeckt, habe ich mit eingelegten Artischockenherzen in Lake angefangen.

Für BLW-Babys sollte tatsächlich sehr darauf geachtet werden Artischocken OHNE Salz zu verwenden. Zur Not in Öl eingelegt und gut abgespülte Artischockenherzen verwenden.  Empfehlenswert ist auch mit dem Anbieten von Artischocken bis zum 10. Monat zu warten.

Wir haben für das Rezept einfache Bandnudeln verwendet. Besser wären Vollkornnudeln oder auch Nudeln aus Hülsenfrüchten wie Linsennudeln oder Ähnliches.

Da Minimaus eingelegte Peperoni und Oliven liebt, habe ich die Soße damit getoppt. Noch eine Portion Hanfsamen darüber und fertig ist ein schnelles, cremiges Pastagericht!

Ich benutze für die Soße eine Hafersahne und einen Löffel Kräuter-Hummus. Du kannst den Hummus auch weglassen. Er bringt aber nochmal so einen kleinen Extra-Kick in die Sache.

Als Paniermehl verwenden wir einfach Vollkornbrösel von hartem Vollkornbrot. Du kannst sie aber auch im Supermarkt in der Vollkornvariante kaufen. Das gibt der Konsistenz nochmal ein bisschen mehr Volumen.

Bandnudeln in Artischockencreme
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
 
Gericht: Hauptgerichte
Keyword: Pasta
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • Bandnudeln oder Vollkornnudeln Menge nach Bedarf
  • 2 Dosen Artischocken abgetropft
  • 50 g Cashews
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Limette Saft davon
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Hefeflocken
  • 100 ml Hafersahne oder Sojasahne oder...
  • 1 EL Paniermehl
  • 1 EL Hummus
  • optional eingelegte Peperoni und Oliven
  • Salz nicht bei BLW Babys
  • Pfeffer
  • etwas frischer Thymian
Anleitungen
  1. Die Cashewkerne mit kochendem Wasser überbrühen und einweichen

  2. Die Zwiebel hacken und die Knoblauchzehe pressen

  3. Gemüsebrühe im Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch hinzufügen

  4. Die abgetropften Artischocken hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen

  5. Die Nudeln laut Packungsanweisung kochen.

  6. Die Cashews abtropfen lassen und zusammen mit Hefeflocken, Sahne, Hummus, Limettensaft in den Mixer geben.

  7. 1/3 der Artischocken aus der Brühe nehmen und zur Seite stellen. Die restliche Brühe-Mischung mit in den Mixer geben.

  8. Die Mischung glatt pürieren und mit Salz (siehe Anmerkung) und Pfeffer abschmecken.

  9. Die Artischockencreme wieder in den Topf geben und die aufgehobenen Artischockenstücke wieder hinzugeben.

  10. Thymian und Paniermehl hinzugeben, kurz nochmal heiß werden lassen und mit den Nudeln vermischen.

  11. Optional mit kleingeschnittenen Peperoni und Oliven toppen.

Rezept-Anmerkungen

Salz weglassen wenn BLW-Babys mitessen. Ebenfalls auf salzfreie Zutaten achten. Bei Artischocken aus der Dose auf ein gründliches abspülen achten!

Frische Artischocken funktionieren auch - müssen aber vorher gekocht und auf die essbaren Teile reduziert werden.

Welches Nahrungsmittel steht bei dir heute auf dem Plan? Was hat deine Familie noch nicht so oft auf dem Tisch gehabt?