Der Herbst ist da, der Regen, die Kälte und der Sturm. Also auch die Erkältungszeit. Uns hat es total erwischt diese Woche und tatsächlich liegt die ganze Familie mit einer Erkältung flach. Schnupfen, triefende Nasen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen und die verstopften Nasen… Das volle Rundum-Sorgvoll-Programm also. Naja, da müssen wir durch. Auch wenn Minimaus total fit erscheint, bleiben wir lieber alle erstmal daheim und ruhen uns aus.

Damit der Reizhusten schnell wieder verschwindet und auch die anderen Symptome etwas gelindert werden, nehmen wir gerne einen selbstgekochten Hustensirup mit Kräutern aus dem Garten. Dieser ist vegan, schnell gemacht und auch für Kleinkinder geeignet.

Generell gibt es jede Menge Kräuter die die verschiedensten Erkältungsbeschwerden gut lindern können, auch bei kleinen und größeren Kindern ( Babys ausgenommen! ).  Meine ganz typischen Rituale bei einer normalen Erkältung möchte ich euch heute einfach mal vorstellen. Natürlich ersetzen sie keinen Arzt, aber sie lindern dennoch einfache Erkältungssymptome und lassen die Erkältung milder verlaufen.

  • Kopfdampfbäder (bitte nicht bei Kleinkindern anwenden)

  • Kräuterkissen im Bett

  • Zwiebelsäckchen

  • Luftbefeuchter

  • Erkältungsbäder (nur ohne Fieber)

  • Selbstgemachter Hustensirup

  • verschiedene Tees

  • Wadenwickel bei Fieber

Wie du siehst, ist das doch eine ganze Menge, die man selber machen kann zur Linderung der Beschwerden. Einiges kennst du vielleicht noch aus Omas Zeiten, aber es hat sich bewährt. Bevor wir zu Medikamenten greifen, versuchen wir erstmal mit natürlichen Mitteln Besserung zu erreichen. Nun möchte ich dir die einzelnen Möglichkeiten etwas näher vorstellen:

Zitronen
  • Ein 10 minütiges Kopfdampfbad mit einem Tropfen Zitronenöl und einem Tropfen Eukalyptusöl hilft super gegen Halsschmerzen.
  • Ebenfalls ein 10 minütiges Kopfdampfbad mit Eukalyptusöl, Thymian und Latschenkieferöl löst den Schleim bei Schnupfen und befreit die Nase
  • Lufbefeuchter helfen bei trockener Luft ( durch Heizung o.ä.) die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen ( wer hätte es gedacht 😉 ). Gleichzeitig kann man 1-2 Tropfen Eukalyptusöl oder Thymianöl dazu geben.
Luftbefeuchter
Eukalyptus
  • Kleine Säckchen oder Kissen die mit Kräutern wie Lavendel, Salbei oder Pfefferminze gefüllt sind, helfen unter dem Kopfkissen liegend die Atemwege zu befreien und einen ruhigen, erholsameneren Schlaf zu finden.
  • Kleine Baumwollsäckchen mit Salz gefüllt und erwärmt helfen bei Nasennebenhöhlenentzündungen. Das Säckchen warm auf die Stirn legen für 10 Minuten lindert die Schmerzen.
  • Eine große Zwiebel in Streifen schneiden und in ein Mulltuch packen.  Dieses dann direkt neben das Kopfteil vom Bett legen/hängen. Die ätherischen Öle der Zwiebel helfen dabei, dass die Schleimhäute abschwellen.
Zwiebel
  • Erkältungsbäder helfen dem Körper ganzheitlich schon bei den ersten Anzeichen der Erkältung. Sie wärmen den gesamten Körper, helfen durch den Wasserdampf und die Kräuter die Atemwege feucht zu halten und zu befreien und bringen Ruhe. Eukalyptus, Thymian und andere Kräuter können dafür benutzt werden. Natürlich kannst du auch einen fertigen Badezusatz kaufen. Für Kinder gibt es spezielle Erkältungsbadzusätze, bitte nicht die für Erwachsene benutzen. Diese sind meistens zu „scharf“.
  • Tees wie Lindenblütentee oder Holundertee wirken schweißtreibend und unterstützen die Heilung des Körpers
  • Erkältungstee-Mischungen mit Thymian und Salbei können die Heilung der Atemwege unterstützen
  • Wadenwickel können Fieber senken und Schüttelfrost lindern.
Tee

Und jetzt zu meinem selbstgemachten Hustensirup. Im wesentlichen besteht er aus Zwiebeln, Thymian, Salbei, Rosmarin, Dattelsirup und selbstgemachtem Löwenzahnhonig (vegan natürlich).  Er ist wirklich schnell gekocht. Das einzige Zeitintensive daran ist die Zeit zum Abkühlen. Der Sirup hält sich circa 5-6 Tage im Kühlschrank. Einem Kleinkind gebe ich maximal 1 Teelöffel pro Anwendung ( max. 10x / Tag) . Langsam geschluckt wirkt er sehr gut gegen Reizhusten, auch bei akuten Attacken.  Hier noch einmal die Wirkungen der Kräuter und Pflanzen im Überblick:

Löwenzahn aus dem LöwenzahnhonigLöwenzahn

Bei selbstgemachtem Löwenzahnhonig werden die frischen Blüten im Wasser aufgekocht und 24h durchgezogen. Die guten Inhaltsstoffe gehen also in den „Honig“ über. Löwenzahn wirkt reinigend und entgiftend. Er gilt als Blutreinigend und wurde schon im Mittelalter gegen Fieber eingesetzt.

Rosmarin – Wirkt antiviral, antibakteriell und entzündungshemmend. Er soll bei Erschöpfungszuständen anregen und stärkenRosmarin

Salbei – wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und auswurffördernd. Er kann helfen den Schleim in den Atemwegen zu lösen. Gerade bei beginnender Erkältung mit Kratzen im Hals und Rachen kann Gurgeln mit Salbeitee die Bakterien in Schach halten.Salbei

Thymian – Wirkt bronchienentkrampfend, schleimlösend, stärkend und antibakteriell.

Die Desinfizierende WIrkung hilft bei der Heilung von Infektionen.

Zwiebel – wirkt entzündungshemmend, antibiotisch, Kreislauffördernd. Sie wirkt schleimlösend und lindert Hustenreiz. Durch den Vitamin C Gehalt kann die Zwiebel bei ErkältZwiebelungen das Immunsystem stärken.

Du siehst, es gibt jede Menge guter Eigenschaften, die in diesem Hustensirup aufeinander treffen. Wir nutzen sie im geballten Team um gegen den Reizhusten anzukommen. Nun aber das Rezept.

veganer Hustensirup für Kinder
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
 
Gericht: Getränke
Keyword: Sonstiges
Zutaten
  • 1 große Zwiebel
  • 5-6 Zweige Thymian frisch
  • 2 Zweige Rosmarin frisch
  • 2 Zweige Salbei frisch
  • etwas Wasser
  • Löwenzahnhonig vegan
  • Dattelsirup
  • 1 halbe Zitrone der Saft
Anleitungen
  1. Die Zwiebel hacken

  2. Die Zwiebel in einem Topf knapp mit Wasser bedecken und zusammen mit den Kräutern aufkochen lassen

  3. Die Mischung 10 Minuten köcheln lassen

  4. Nun etwas Löwenzahnhonig und etwas Dattelsirup hinzufügen. Bitte nur so viel, bis es süß genug ist, dass man es Löffelweise trinken kann

  5. Die Mischung im Topf abkühlen lassen

  6. Die Mischung durch ein Sieb in eine Flasche oder ein Glas filtern. Dabei gerne auch die Kräuter und Zwiebel etwas ausdrücken

  7. Den Saft einer halben Zitrone dazu geben. Fertig 🙂

  8. Der Hustensaft hält sich eine knappe Woche im Kühlschrank.

Nun wünsche ich dir/euch natürlich gute Besserung und hoffe dass ein paar meiner Tipps helfen auch bei dir die Symptome etwas zu lindern.

Welche Erfahrungen hast du mit den Hausmitteln und natürlichen Mitteln machen können bisher?

NewsletterVilde News

Du willst keine Rezepte, Infos zur veganen Familienernährung, Blogbeiträge oder Infos zu meinen Kursen verpassen? Dann melde dich gleich an zu meinen kostenlosen vilden News! Ich freue mich auf dich!